F02 „Kalte Nasen- Heiße Tipps“ - Eislaufen mit Schulklassen

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schulformen, die Eislaufen im Rahmen des Schulsports anbieten

Fortbildungskonzept

Eine Lehrkraft, die Eislaufen im Schulsport anleitet, muss über besondere fachliche Voraussetzungen verfügen. Diese sollen in der Veranstaltung vermittelt werden, ebenso Kenntnisse theoretischer Grundlagen des Eislaufens sowie Kenntnisse methodischer Vorgehensweisen, um einen sicheren und erfolgreichen Eislaufunterricht anzubieten. Lehrkräfte, die Eislaufen unterrichten, müssen sich mit den Besonderheiten dieser Sportart vertraut machen. Die TN selbst müssen bereits Grundkenntnisse im Eislaufen besitzen und sich sicher auf dem Eis bewegen können. Vermittelt werden methodische Übungsreihen, die direkt im Unterricht zum Einsatz kommen können.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Organisatorisches vor dem Eislaufunterricht, Ausrüstung
  • Sicherheitsrelevante Besonderheiten beim Eislaufen
  • Besonderheiten beim Eislaufen mit unterschiedlichen Altersgruppen
  • Methodische Vorgehensweisen
  • elementaren Fahr- und Bremstechniken 
  • Grundschulung auf dem Eis als methodische Übungsreihe
  • Spielerische Übungen auf dem Eis
  • Spielformen auf dem Eis
  • Eislauf –Pass, Urkunden, Wettbewerbsformen

Leitung

Barbara Thiel, BiS
Referent: Trainer des HEV Eissportvereins

Termin

18.02.2019

11.00 – 15.00 Uhr

Ort

Herner Eissporthalle Am Revierpark 22, 44627 Herne

Teilnehmerzahl

max. 25

Anmeldeschluss

25.01.2019

Voraussetzungen zur Teilnahme und Hinweise „Bitte mitbringen“:

Ausreichend warme Kleidung, Handschuhe, Wechselbekleidung
Schlittschuhe werden, wenn gewünscht,  von der Eishalle gestellt

Suche    •   Kontakt    •   Datenschutz   •   Impressum   •   Symbol edit intern (B.i.S.)