Für Schnellentschlossene! - F16 Fortbildung Ringen u. Kämpfen 

Persönlichkeitsentwicklung, soziales Lernen und Gewaltprävention

Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe

Diese zweitägige Fortbildung basiert auf dem bewährten Konzept der Unfallkasse NRW und des Judoverbandes NRW. In den Inhaltsfeldern "Kooperation und Konkurrenz", "Wagnis und Verantwortung", "Bewegungsstruktur und Bewegungslernen" eröffnet das Bewegungsfeld 9 ein breites Betätigungsspektrum. Unter Berücksichtigung der Heterogenität und des Gemeinsamen Lernens wird ein verantwortliches und faires mit einander Kämpfen entwickelt. Die Beherrschung von Emotionen und die Sorge um die körperliche Unversehrtheit der Partnerin bzw. des Partners müssen das Kräftemessen steuern. Über die konkreten Körpererfahrungen und ihre Verarbeitung im Sportunterricht ergeben sich Lernchancen im Sinne einer Gewaltprävention.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Werteerziehung erfahren
  • Methodisch-didaktische Kompetenzen zum Gemeinsamen Lernen erwerben
  • Grundlegende Regeln in Kampfsituationen entwickeln, einhalten und zielgerecht anwenden
  • Strategien, Prinzipien und Techniken beim Zweikämpfen am Boden und im Stand umsetzen
  • Technisch-taktische Situationen erfassen und bewerten
  • Aspekte der Sicherheitsförderung und Unfallvermeidung berücksichtigen

Infos  und   Anmeldung

 

Suche    •   Kontakt    •   Datenschutz   •   Impressum   •   Symbol edit intern (B.i.S.)